Warzen loswerden - Hausmittel

Home
Ursachen
Immunsystem
Kräuter
Hausmittel
Magie
Naturheilkunde
Hautarzt
Dornwarzen
Hautpflege

Projekte
Impressum

Zahlreiche Hausmittel stehen im Ruf, Warzen bekämpfen zu können.

Ob sie wirken, hängt wohl stark vom jeweiligen Einzelfall ab.

Bananenpflaster

Das Innere von Bananenschalen soll gegen Warzen helfen.

Dazu befestigt man ein Stück der Schale mit der Innenseite zur Warze mit einem Pflaster auf der Warze.

Über Nacht einwirken lassen und am nächsten Abend wiederholen.

Zitronensaft

Zitronensaft auf die Warze geträufelt soll helfen, weil sich die Warzenviren in dem sauren Milieu nicht wohlfühlen.

Essig und Salz

Essig, vermischt mit etwas Salz, auf die Warze geträufelt soll helfen, weil sich die Warzenviren in dem salzig-sauren Milieu nicht wohlfühlen.

Spülmittel

Auch Spülmittel wird als Mittel gegen Warzen verwendet.

Da Spülmittel eine gewisse antibiotische Wirkung hat, ist der Einsatz gegen Warzen durchaus nachvollziehbar.

Man kann das Spülmittel einerseits direkt auf die Warze auftragen und einwirken lassen.

Andererseits kann man ein Teilbad mit dem Spülmittel durchführen.

Dadurch wird die Haut aufgeweicht, auch die obersten Schichten der Warze und man kann die oberste Warzenschicht mit einem Bimsstein abschmirgeln. Zweimal pro Woche angewendet, kann diese Methode die Warze nach und nach abtragen.

Kreide

Trockene Tafelkreide auf die Warze gerieben soll die Warze nach und nach zum Schwinden bringen.

Wichtig ist, dass die Kreide ganz trocken ist.

Home   -   Up