Warzen loswerden - Ursachen

Home
Ursachen
Immunsystem
Kräuter
Hausmittel
Magie
Naturheilkunde
Hautarzt
Dornwarzen
Hautpflege

Projekte
Impressum

Es gibt sehr unterschiedliche Arten von Warzen, gemeinsam ist allen, dass sie die Folge einer Viruserkrankung der Haut sind.

Wenn das Immunsystem geschwächt ist und die Haut angegriffen, rauh oder gar eingerissen ist, können sich die Warzen-Viren dort ausbreiten und Warzen hervorrufen.

Viruserkrankung

Warzen werden durch Viren verursacht und zwar durch sogenannte Papillomviren.

Die Ansteckung erfolgt durch Schmierinfektion oder Kontaktinfektion. Da die Papillomviren überall sehr verbreitet sind, auch bei Menschen, die keine Warzen haben, weiss man meistens gar nicht, wo man sich mit den Warzen angesteckt hat.

Die Inkubationszeit zwischen Ansteckung und Entwicklung der Warzen kann Wochen bis Monate dauern.

Hautschäden

Auf einer gesunden Haut können die Warzen-Viren sich nicht einnisten und daher auch keine Warzen wachsen lassen.

Sie brauchen Hautrisse oder andere Hautverletzungen, um in die Haut eindringen zu können.

Dazu reichen aber winzige Hautschäden, die von den Betroffenen oft gar nicht wahrgenommen werden.

Wenn man zu Warzen neigt, ist es also ganz wichtig, die Haut immer gut zu pflegen und in einem verletzungsfreien Zustand zu halten.

Siehe:

Immunsystem

Dort wo Warzen wuchern können, ist das Immunsystem der Betroffenen nicht stark genug.

Ein starkes Immunsystem kann Warzenviren nämlich erfolgreich bekämpfen.

Bei bestehenden Warzen handelt es sich also entweder um eine lokale Schwäche des Immunsystems, beispielsweise durch Durchblutungsstörungen, oder das Immunsystem ist allgemein angeschlagen, beispielsweise durch Stress, Schlafmangel, schlechte Ernährung, usw.

Siehe:

Home   -   Up